Carado präsentiert das Wunschfahrzeug der Deutschen Carado präsentiert das Wunsch-fahrzeug der Deutschen

Keine Urlaubsform ist so flexibel und vielseitig wie das Caravaning. Kein Wunder, dass der Trend immer mehr zum mobilen Reisen geht. So gab es 2019 mit rund 81 000 Freizeitfahrzeugen so viele Neuzulassungen wie noch nie. Rund 14,2 Millionen Deutsche über 18 Jahren können sich vorstellen, in den nächsten fünf Jahren einen Caravaning Urlaub zu machen. Doch wie genau stellen sich die Deutschen das ideale Freizeitfahrzeug vor? Diese Frage hat sich unsere Einsteigermarke Carado in einer Studie gemeinsam mit dem Marktforschungsunternehmen Dynata gestellt – und im nächsten Schritt gleich mit einem Konzeptfahrzeug beantwortet, das all diesen Wünschen gerecht wird.

Der 3,5-Tonner auf Basis des Integrierten I449 überzeugt vor allem mit seiner Geräumigkeit. Das rund 7,5 Meter lange Fahrzeug hat eine große begehbare Heckgarage, durchdachte Bad- und Küchenkonzepte sowie zahlreiche funktionale Ideen. Für 86 Prozent der Befragten ist vor allem ein praktisches Reisemobil ein wichtiges Kriterium.

 

 

Im Carado Konzeptfahrzeug beginnt dies bereits mit der raumhohen Heckgarage, in der Fahrräder platzsparend senkreckrecht verstaut werden. Daneben können E-Bikes komfortabel mit zwei 220-Volt-Steckdosen geladen werden. Wanderer verstauen ihre schmutzigen Bergschuhe in einem Bodenfach, trocknen die nasse Kleidung an der Wandheizung und wechseln in dem geräumigen Gang bequem ihre Schuhe und Kleidung. Denn 81 Prozent der Befragten sind in ihrem Urlaub gerne bei Wanderungen oder Spaziergängen aktiv unterwegs. 

Geräumige Küche und ausladende Sitzecke

Weil Liebe wie immer durch den Magen geht, darf auch beim Reisemobil der kulinarische Genuss nicht zu kurz kommen. Um unterwegs zu kochen, ist vor allem eine praktische Ausstattung der Küche wichtig. Der Küchenblock bietet nicht nur ausreichend Platz, sondern ist auch mit hochwertigen Geräten wie einem Hybridkocher mit zwei Gasflammen, einem Induktionskochfeld und einem netzstrombetriebenen Weinkühlschrank ausgestattet. Für eine einfache Reinigung gibt es einen Spritzschutz für das Küchenfenster. In den geräumigen Schubladen und dem großen Kühlschrank lassen sich ausreichend Lebensmittel und Kochutensilien verstauen. 

Ein besonderer Clou ist die flexible Tischnutzung im Lounge-Bereich. Der Tisch kann komplett unter der Sitzgruppe verstaut werden. Er ist stufenlos verstellbar und damit als Couch- oder Esstisch nutzbar und kann sogar mit nach draußen genommen werden. Schließlich wollen 89 Prozent der Deutschen den Reisemobil-Urlaub nutzen, um gemeinsam zu grillen oder zu picknicken. Damit der Abend möglichst lange und gemütlich andauert, sorgt die LED-Leiste an der Markise für eine stimmungsvolle Beleuchtung. 

Platz für Entspannung

75 Prozent der Befragten legen außerdem Wert auf ein geräumiges Bad. Im Carado Konzeptfahrzeug wird dies mit einem abtrennbaren Raumbad, einem freistehenden und gut zugänglichen Waschbecken und einer ebenerdigen Eckdusche gelöst. Der direkte Zugriff vom Bad auf den Kleiderschrank sorgt jederzeit für genügend Stauraum: mit nur einem Griff können dort Badutensilien verstaut werden.  

Entspannen und Lesen sind für 65 Prozent der Deutschen im Urlaub wichtig. Eigens dafür hat Carado eine ergonomische Sitzgruppe gestaltet, die ebenso gemütlich ist, wie das heimische Sofa. Diese kann nicht nur zum Lesen, sondern auch zum Musik hören oder Fernsehen genutzt werden. Für beste Klangqualität sorgt die Soundbar mit Stereoeffekt. Auf dem 32-Zoll-TV kann man den Abend gemütlich mit einem Film ausklingen lassen. 

Eine konzeptgetreue Serienfertigung des Fahrzeuges ist aktuellnicht geplant, jedoch werden einige Features in den Serienfahrzeugen auftauchen. Weitere Informationen zu den aktuellen Carado Modellen erhalten Sie hier.