Datenschutz System Control

Bei der Erwin Hymer Group SE (nachfolgend „EHG“, „wir“ oder „uns“) nehmen wir den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Ihre Privatsphäre ist für uns ein wichtiges Anliegen. 

Diese Datenschutzhinweise gelten für den Dienst System Control, welcher sich zusammensetzt aus: 

  1. den Funktionalitäten der im Fahrzeug enthaltenen System Control Unit (nachfolgend: „SCU“) zur Steuerung der angebundenen Komponenten,
  2. dem zugehörigen Cloud Service (nachfolgend: „System Control Cloud“ oder kurz „Cloud Service“) und
  3. der Softwareanwendung bzw. App (nachfolgend „System Control App“ oder kurz „die App“).

Diese Datenschutzhinweise gelten auch im Zusammenhang mit dem System Control App Endbenutzer-Lizenzvertrag (End User License Agreement - nachfolgend „EULA“) und den System Control Nutzungsbedingungen (im Folgenden „Nutzungsbedingungen“).

Personenbezogene Daten im Sinne dieser Datenschutzinformation sind sämtliche Informationen, die einen Bezug zu Ihnen als Nutzer des Dienstes System Control aufweisen.

Verantwortliche Stelle:

„Verantwortliche Stelle“ ist die Stelle, die personenbezogene Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) erhebt, verarbeitet oder nutzt. Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung in diesem Zusammenhang ist:
Erwin Hymer Group SE
Holzstraße. 19
D - 88339 Bad Waldsee
Tel: +49 (0) 7524 – 999 0
Fax: +49 (0) 7524 – 999 220
E-Mail: info@erwinhymergroup.com

Gemäß Ziff. 1.3 der EULA, sowie Ziff. 1.3 Nutzungsbedingungen, ist die Erwin Hymer Group SE im Zusammenhang mit der Bereitstellung der System Control Dienste (SCU, System Control Cloud und App) die verantwortliche Stelle für sämtliche Funktionen.

Begriffe

Die in dieser Datenschutzerklärung verwendeten Fachbegriffe sind so zu verstehen, wie sie in Art. 4 DSGVO definiert sind.
„Verantwortliche Stelle“ und „Verantwortliche“ werden synonym verwendet.

Gemäß Ziff. 16.2 der Nutzungsbedingungen, bzw. Ziff. 14.1 des EULA, sind die System Control Dienste verfügbar für die dort aufgeführten Marken bzw. Unternehmen der Erwin Hymer Group SE, soweit diese Fahrzeuge mit diesen Diensten kompatibel sind. 

Die genaue Bezeichnung der App und des Cloud Service richtet sich nach der Marke bzw. dem Unternehmen des jeweiligen Fahrzeugs gemäß Ziffer 16.2 der Nutzungsbedingungen in ihrer aktuellen Fassung.
 

1. Details zur Verarbeitung Ihrer Daten

 

1.1 System Control
1.1.1    Bereitstellung des Dienstes System Control

Für die Bereitstellung des Dienstes System Control gelten die Nutzungsbedingungen System Control der Erwin Hymer Group SE. Diese Nutzungsbedingungen vereinbaren wir mit Ihnen, wenn Sie ein Fahrzeug mit einer SCU (oder einen SCU-Nachrüstsatz für Ihr Fahrzeug) erwerben („Basis-Nutzungsvertrag“ gemäß Ziffer 2.1 der Nutzungsbedingungen) oder wenn Sie ein Nutzerkonto in der System Control Cloud anlegen (Nutzungsvertrag mit Nutzerkonto zu den System Control Cloud Services gemäß Ziffer 2.2 der Nutzungsbedingungen).
Die System Control Dienste ermöglichen Ihnen die Steuerung von im Fahrzeug enthaltenen Komponenten und Diensten. Zudem können bei Verwendung der System Control App Komponenten und Dienste des Fahrzeugs über ein mobiles Endgerät gesteuert werden.

Daten/Datenkategorien:
Kontaktdaten (Name, Vorname, Adresse, E-Mail-Adresse), Angaben zur System Control Unit (SCU-Nummer) Fahrgestell-/Seriennummer des Fahrzeugs

Zwecke der Verarbeitung:
Vertragserfüllung, Bereitstellung der Funktionen der System Control Dienste 

Rechtsgrundlage:  
Vertrag/Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO)
 

1.1.2 Kernfunktionen des Dienstes System Control 

Die SCU ist mit verschiedenen Komponenten des Fahrzeugs verbunden und koordiniert deren Steuerung. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, sich den gegenwärtigen Status Ihres Fahrzeugs anzeigen zu lassen oder Einstellungen, bspw. an der Heizung/der Klimaanlage, vorzunehmen. 
Hierbei werden Daten zwischen der SCU und der System Control Cloud wechselseitig übermittelt, um die System Control Dienste Ihres Fahrzeugs bereit zu stellen.
Über diesen Datenaustausch können Sie den Dienst System Control auch mithilfe der System Control App über Ihr Smartphone nutzen und verschiedene Funktionen Ihres Fahrzeugs steuern. Diese App können Sie optional für Smartphones oder Tablets in den App Stores der jeweiligen Store-Betreiber beziehen.

Daten/Datenkategorien:
Statische und dynamische Nutzungs- und Fehlerdaten der eingebauten Komponenten im Fahrzeug, statistische und dynamische Fahrzeugdaten

Zwecke der Verarbeitung:
Wartung und Fehleranalyse, Bereitstellung des Dienstes

Rechtsgrundlage:
Vertrag/Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO)
 

1.2 System Control App

Unsere App ist ausgelegt Ihr Nutzungserlebnis mit Ihrem Fahrzeug zu optimieren. Um Ihnen das Fahrerlebnis und unsere Services besonders komfortabel bereitstellen zu können, bieten wir Ihnen bei der Verwendung der App einen unmittelbaren Zugang zu verschiedensten Funktionen Ihres Fahrzeugs. 

Die App kann ohne aktive Angaben zu Ihrer Person besucht werden. Wir speichern jedoch automatisch mit jeder Nutzung unserer App Zugriffsdaten (sog. Log-Dateien) wie z. B. den Namen des Internet Service Providers, das verwendete Betriebssystem, das Datum und die Dauer des Besuchs, sowie aus Sicherheitsgründen, z. B. zur Erkennung von Angriffen auf unsere App, die IP-Adresse des verwendeten Endgeräts für die Dauer von 7 Tagen.

Die App greift für manche App-Dienste auf Funktionen des von Ihnen verwendeten Endgeräts zu:

Kamera:
Durchführung der Koppelung zwischen Fahrzeug und der App mittels Scannens eines QR-Codes

Bluetooth:     
Verbindung des Endgeräts im Nahfeld des Fahrzeugs zum Zwecke der Steuerung der System Control Dienste

Natives Kartenmaterial:     
Anzeigen des aktuellen Fahrzeugstandorts, je nach Verfügbarkeit des Dienstes

Standortdienste:    
Anzeige des gegenwärtigen Standorts, einer Aktivierung vorausgesetzt

Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht über die Verarbeitungsvorgänge bei den unterschiedlichen Funktionen der App.
 

1.2.1 Installation / erstmalige Verwendung

Die System Control App wird in den App Stores der jeweiligen Store-Betreiber angeboten. Beim erstmaligen Öffnen der App werden Sie aufgefordert das EULA mit uns abzuschließen. Mit der Bestätigung des EULA haben Sie die Möglichkeit unsere App zu verwenden. 
Zur Dokumentation Ihrer Bestätigung des EULA werden von uns die nachstehenden Daten über Sie, bzw. Ihrem Endgerät gespeichert. Dies dient zur Sicherstellung, dass Sie unseren Dienst gemäß des EULA bestimmungsgemäß nutzen dürfen.
Mit Bestätigung des EULA können Sie:

a)    den Demo Modus der App verwenden – siehe Ziffer 1.2.2
b)    sich für die Dienste der System Control registrieren – siehe Ziffer 1.2.3
c)    Nicht Pairing relevante Funktionen – Auf das Informationsangebot zugreifen (Downloads, Settings, FOT Link, Website Link, POIs)

Kategorien Betroffener:    
Nutzer unserer App

Kategorien Daten:    
Meta- und Kommunikationsdaten (z.B. Geräteinformationen, IMEI oder Telefon-ID, Zeitstempel der Bestätigung der EULA)

Zwecke der Verarbeitung:    
Bereitstellung der App und Eröffnung des vollen Funktionsumfangs der System Control Dienste

Rechtsgrundlagen:
Vertrag (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO)
 

1.2.2 Demo Modus

Unsere App kann ohne die aktive Angabe personenbezogener Daten verwendet werden. So steht Ihnen nach Start der App der sog. Demo Modus zur Verfügung. Dieser Modus bietet Ihnen die Möglichkeit, die Bedienmöglichkeiten eines Fahrzeugs zu simulieren. Ihnen werden die zur Verfügung stehenden Funktionen der Steuerung dargestellt.

Kategorien Betroffener:  
Nutzer unserer App

Kategorien Daten:    
Nutzerdaten (z.B. Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta- und Kommunikationsdaten (z.B. Geräteinformationen, IMEI oder Telefon-ID)

Zwecke der Verarbeitung:    
Bereitstellung der App und deren Kernfunktionen

Rechtsgrundlagen:         
Vertrag (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO)


1.2.3 Registrierung

Als Nutzer der App können Sie sich über den Registrierungsprozess ein Nutzerkonto einrichten. Hierbei erheben wir Daten über Ihre Person, die es zum Anlegen eines Nutzerkontos benötigt. Diese Daten werden in der System Control Cloud gespeichert. 
Zur Verifizierung Ihrer Person erhalten Sie im Registrierungsprozess eine E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse inkl. eines Links zur Bestätigung. 
Nach Bestätigung des Links werden Sie aufgefordert ein Passwort für Ihr Konto festzulegen. 

Kategorien Betroffener:    
Nutzer unserer App

Kategorien Daten:
Pflichtfangaben: Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Passwort
Optionale Angaben: Adresse, Telefonnummer 

Zwecke der Verarbeitung:
Erweiterung des Nutzungsumfangs, Nutzerregistrierung 

Rechtsgrundlagen:
Vertrag (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO)
 

1.2.4 Verknüpfung mit dem Fahrzeug („Pairing“)

Nach erfolgter Registrierung haben Sie die Möglichkeit Ihr Nutzerkonto mit einem Fahrzeug zu verknüpfen. (siehe Ziffer 1.2.5 Hauptnutzer). 
Dieses Pairing können Sie durch das Scannen des mit dem Fahrzeug ausgehändigten QR-Codes über die Kamera-Funktion Ihres Smartphones durchführen. Um den Pairing-Prozess abzuschließen, folgen Sie der Beschreibung in der App.

Kategorien Betroffener: 
Registrierter Nutzer (Hauptnutzer)

Kategorien Daten:
QR-Code des Fahrzeugs, Seriennummer des Fahrzeugs, Geräteinformationen (bspw. Bluetooth-MAC-Adresse des Endgeräts)

Zwecke der Verarbeitung:
Optimierung der Fahrzeugnutzung, Konnektivität, Vereinfachung der Bedienung, Bereitstellung erweiterter Funktionen, Produktentwicklung

Rechtsgrundlagen:
Vertrag (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO) 


1.2.5 Hauptnutzer

Für jedes Fahrzeug gibt es ausschließlich einen festen Hauptnutzer (Anlage eines Nutzerkontos vorausgesetzt). Als Hauptnutzer wird beim Pairing stets der Eigentümer eines Fahrzeugs registriert, das mit einer SCU ausgestattet ist oder die Person, die vom Eigentümer ermächtigt wurde, das Fahrzeug mit dem Dienst System Control als Hauptnutzer zu nutzen.
Als Hauptnutzer haben Sie die Möglichkeit weiteren Nutzern (Mitnutzer) die Nutzung der System Control Dienste zu ermöglichen. Diese Berechtigungen können Sie jederzeit entziehen, bzw. Mitnutzer deaktivieren. 
Kategorien Betroffener:    Registrierter Nutzer (Hauptnutzer)
Kategorien Daten:    QR-Code des Fahrzeugs, Seriennummer des Fahrzeugs, Geräteinformationen (bspw.     Bluetooth-MAC-Adresse des Endgeräts)
Zwecke der Verarbeitung:    Optimierung der Fahrzeugnutzung, Konnektivität, Vereinfachung der Bedienung, Bereitstellung erweiterter Funktionen, Produktentwicklung
Rechtsgrundlagen:        Vertrag (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO) 


1.2.6 Mitnutzer

Gemäß Ziffer 4.3 der Nutzungsbedingungen kann der Hauptnutzer anderen Personen ebenfalls die Nutzung der System Control Dienste seines Fahrzeugs erlauben. 
Diese Mitnutzer können diejenigen Funktionalitäten des Dienstes System Control nutzen, die der Hauptnutzer für den Mitnutzer freigeschaltet hat. Diese Freischaltung erfolgt durch das Teilen/Freigeben eines in der App erstellten QR-Codes, welcher vom Endgerät des Mitnutzers gescannt werden muss.

Der Hauptnutzer kann die Nutzerrechte, die er dem Mitnutzer eingeräumt hat, jederzeit wieder entziehen. Die Nutzerrechte eines Mitnutzers sind automatisch entzogen, wenn der Hauptnutzer sein Nutzerkonto deaktiviert oder die Verknüpfung mit dem betreffenden Fahrzeug auflöst.

Kategorien Betroffener:
Mitnutzer 

Kategorien Daten:
QR-Code des Fahrzeugs, Seriennummer des Fahrzeugs, Geräteinformationen (bspw. Bluetooth-MAC-Adresse des Endgeräts)

Zwecke der Verarbeitung:
Optimierung der Fahrzeugnutzung, Konnektivität, Vereinfachung der Bedienung, Bereitstellung erweiterter Funktionen, Produktentwicklung

Rechtsgrundlagen:
Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO)
 

1.2.7 Standortdaten des Fahrzeugs

Eine Übermittlung Ihrer Fahrzeugposition und die Verarbeitung dieser Daten findet erst ab dem Zeitpunkt statt, zu dem Sie sich für die Nutzung dieser Funktion entscheiden und sie aktiviert haben. Die Aktivierung des Dienstes kann stets nur vom Hauptnutzer vorgenommen werden.
Wurde der Dienst vom Hauptnutzer aktiviert, haben Sie als Haupt- oder Mitnutzer und der zugeordneten Berechtigung die Möglichkeit, sich den zuletzt gemeldeten Fahrzeugstandort anzeigen zu lassen. 

Alle registrierten Nutzer haben die Möglichkeit, sich den Standort des Fahrzeugs anzeigen zu lassen. Hierfür ist es nicht erforderlich, dass die Nutzer sich in unmittelbarer Nähe zum Fahrzeug befinden. 

Kategorien Betroffener:
Hauptnutzer, Mitnutzer 

Kategorien Daten:
GPS-Koordinaten

Zwecke der Verarbeitung:
Darstellung des gegenwärtigen Fahrzeugstandorts auf den Endgeräten

Rechtsgrundlagen:
Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO)
 

1.2.8 Standortdaten des mobilen Endgeräts

In der App ist es Ihnen möglich, sich in der Umgebung befindliche Orte, bspw. Händler oder Werkstätten auf einer Karte anzeigen zu lassen (sog. Points of Interest – „POI“).
Diese POIs können Sie entweder manuell in den Karten ansteuern oder, mittels Aktivierung der Standortfunktion Ihres mobilen Endgeräts, in Ihrer unmittelbaren Nähe anzeigen lassen.

Kategorien Betroffener:
Hauptnutzer, Mitnutzer 

Kategorien Daten:
GPS-Koordinaten

Zwecke der Verarbeitung:
Darstellung des gegenwärtigen Standorts des Endgeräts

Rechtsgrundlagen:
Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO)
 

1.2.9 Push-Notification

Beim erstmaligen Start der App werden Sie gefragt, ob Sie Push-Notifications auf Ihrem Endgerät erhalten möchten. 
Sofern Sie dies aktiveren, haben Sie die Möglichkeit, sich über bestimmte Ereignisse oder Informationen der an der SCU angeschlossenen Geräte informieren zu lassen. Art und Umfang der Push-Notifications können von Ihnen selbst ausgewählt werden. 
Hierzu können Sie Ihren Benachrichtigungseinstellungen selbst verwalten und entscheiden, welche Push-Notifications Sie auf Ihrem Endgerät erhalten möchten.

Kategorien Betroffener:
Registrierte Nutzer 

Kategorien Daten:
Fahrzeuginformationen, Daten Endgeräts zur Darstellung der Push-Notification

Zwecke der Verarbeitung:
Bereitstellung von Ereignissen oder Informationen über fahrzeugspezifische Daten

Rechtsgrundlagen:
Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO)


1.2.10 Tracking und Analysewerkzeuge

Damit wir die Nutzerfreundlichkeit und Gestaltung unserer App stetig verbessern können, setzen wir Dienste zur Analyse ein.

Hierfür erheben wir Informationen über das Verhalten, die Interessen oder demografische Informationen zu unseren Besuchern, beispielsweise Landeseinstellungen, verwendete Sprache, o. ä. Dies hilft uns zu erkennen, zu welcher Zeit unsere App, deren Funktionen oder Inhalte am stärksten frequentiert sind oder zu einem wiederholten Aufruf einladen. Zudem können wir anhand der erhobenen Informationen feststellen, ob unsere App optimierungs- oder anpassungsbedürftig ist. 

Regelmäßig werden für die beschriebenen Zwecke jedoch keine Klardaten der Nutzer verarbeitet. Die Daten werden in diesem Fall so verändert, dass die tatsächliche Identität der Nutzer uns nicht bekannt ist. 

Als Tool nutzen wir hier den Dienst Matomo, InnoCraft Ltd, 150 Willis St., 6011 Wellington, Neuseeland, welcher in unserem eigenen Rechenzentrum betrieben wird. Eine Datenübermittlung an den Anbieter ist daher ausgeschlossen. Die Daten werden ausschließlich für o.g. Zwecke erhoben und verarbeitet.

Im Bereich „Rechtliches“ haben Sie die Möglichkeit die Datenverarbeitung zu den genannten Zwecken zu deaktivieren.

Kategorien Betroffener:
Nutzer unserer App

Kategorien Daten:
Nutzerdaten (z.B. Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten, Informationen zur Interaktion der verwendeten Dienste und Eingaben), Meta- und Kommunikationsdaten (z.B. Geräteinformationen, IP-Adressen), 

Zwecke der Verarbeitung:
Anwendungs-Analyse, Auslastung und Auswertung der App-Interaktion, 

Rechtsgrundlagen:
Berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO)

Berechtigte Interessen:
Optimierung und Weiterentwicklung der App, statistische Analysen, Betrugsprävention, Abwehr von den Dienst überlastenden Anfragen
 

2 Allgemeine Informationen

2.1 Produktentwicklung und Sicherung der Qualität, Funktionen und Dienste

Zur Verbesserung der Funktionen und Dienste, sowie zur Weiterentwicklung und Qualitätssicherung werten wir Nutzungs- und Fehlerdaten der SCU aus und fassen diese in einer Statistik zusammen. Diese Daten werden von uns in anonymer Form erhoben und verarbeitet und lassen somit keine Rückschlüsse auf Ihre Person oder Ihr Fahrzeug zu.

2.2 Empfänger der Daten
2.2.1    Konzerninterne Übermittlung

Im Zusammenhang mit der Nutzung der System Control Dienste werden Fahrzeugdaten durch die Erwin Hymer Group SE in der System Control Cloud gespeichert. Die Erhebung der Daten ermöglicht es, etwaige Funktionsstörungen zielgerichtet erkennen und beheben zu können. Eine Übermittlung dieser Daten an die zugehörigen Marken und Unternehmen der Erwin Hymer Group SE erfolgt nicht. 
Alle Vertragsunterlagen und -informationen, die für die Nutzung des Dienstes System Control durch Sie notwendig sind, halten die jeweiligen Marken und Unternehmen der Erwin Hymer Group SE in unserem Auftrag vor, und zwar jeweils das Unternehmen, das Inhaber der Marke Ihres Fahrzeugs ist (siehe oben Ziffer 1.1). Auf diese Weise liegen alle mit der Nutzung des Fahrzeugs im Zusammenhang stehenden Dokumente bei dem Unternehmen der Marke Ihres Fahrzeugs vor. Eine Übersicht aller Fahrzeugmarken, Bezeichnungen der Dienste und der zugehörigen Unternehmen ist in Ziffer 16 der Nutzungsbedingungen verfügbar.

2.2.2    Datenübermittlung innerhalb der EU

Im Rahmen der Nutzung der System Control Dienste werden Fahrzeugdaten durch die Erwin Hymer Group SE in der System Control Cloud verarbeitet und gespeichert. Die Verarbeitung dieser Daten ermöglicht es, Ihnen den Dienst System Control bereitzustellen und etwaige Funktionsstörungen zielgerichtet erkennen und beheben zu können.
Eine Weitergabe Ihrer Daten an externe Stellen innerhalb der EU erfolgt ausschließlich 

  • im Zusammenhang mit der Vertragsabwicklung
  • zu Zwecken der Erfüllung gesetzlicher Vorgaben, bzw. einer gesetzlichen Verpflichtung zur Offenlegung, nach denen wir zur Auskunft, Meldung oder Weitergabe von Daten verpflichtet sind oder die Datenweitergabe im öffentlichen Interesse liegt
  • soweit externe Dienstleistungsunternehmen Daten in unserem Auftrag als Auftragsverarbeiter oder Funktionsübernehmer verarbeiten (z. B. Rechenzentren, Unterstützung/Wartung von EDV-/IT-Anwendungen, Call-Center-Services, Kundenverwaltung, Abrechnung, Druckereien oder Unternehmen für Datenentsorgung, Kurierdienste, Logistik)
  • aufgrund unseres berechtigten Interesses oder des berechtigten Interesses des Dritten im Rahmen der genannten Zwecke (z. B. an Behörden, Auskunfteien, Inkasso, Rechtsanwälte, Gerichte, Gutachter, Gremien und Kontrollinstanzen) 
  • wenn Sie uns eine Einwilligung zur Übermittlung an Dritte gegeben haben

Wir werden Ihre Daten darüber hinaus nicht an Dritte weitergeben. Soweit wir Dienstleister im Rahmen einer Auftragsverarbeitung beauftragen, unterliegen Ihre Daten dort den gleichen Sicherheitsstandards wie bei uns. In den übrigen Fällen dürfen die Empfänger die Daten nur für die Zwecke nutzen, für die sie ihnen übermittelt wurden.

2.2.3    Übermittlung Drittland

Wir übermitteln Daten in Länder außerhalb des EWR (sog. Drittstaaten). Dies erfolgt aufgrund der oben genannten Zwecke. 
Für den Fall, dass wir für die Verarbeitung von Daten diese in ein Land außerhalb des EWR übermitteln, stellen wir sicher, dass die Verarbeitung in der von uns vorgesehenen Weise rechtlich zulässig ist. Für diesen Fall haben wir Standarddatenschutzklauseln inkl. einer gesonderten Regelung von geeigneten technischen und organisatorischen Maßnahmen abgeschlossen, um die Daten von Betroffenen bestmöglich zu schützen. Eine Kopie der eingesetzten Garantien können Sie aus der Übersicht der Empfänger unter Ziffer 2.2.4 entnehmen.

2.2.4    Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Die aktuelle Übersicht der Empfänger, welche Ihre Daten erhalten, können Sie auf unserer Webseite einsehen. Diese finden Sie unter: https://www.erwinhymergroup.com/de/systemcontrol/legal

2.3    Speicherung und Speicherdauer

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich so lange, wie dies zur Erbringung unserer Leistung erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in für uns geltenden Gesetzen oder Vorschriften vorgesehen wurde. In allen anderen Fällen löschen wir Ihre personenbezogenen Daten oder entfernen den Personenbezug nach Erledigung des Zweckes, mit Ausnahme solcher Daten, die wir zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen weiter speichern müssen (z. B. sind wir aufgrund steuer- und handelsrechtlicher Aufbewahrungsfristen verpflichtet, Dokumente wie z. B. Verträge und Rechnungen für einen gewissen Zeitraum vorzuhalten).

2.3.1    Speicherung von Vertragsdaten gem. Ziffer 1.1.1

Angaben über Sie, die Ihrem Vertag zugeordnet werden können, werden nach Ablauf des Vertrags/bei Kündigung unmittelbar gelöscht.
Die Vertragsunterlagen und sonstige Belege werden nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist nach 10 Jahren gelöscht.

2.3.2    Daten in der System Control Cloud

Bei der Kopplung der SCU mit der System Control Cloud wird ein Protokoll angefertigt, welches über die Dauer der Nutzung dieser Funktionen gespeichert wird. Dieses Kopplungsprotokoll dient der korrekten Zuordnung der Komponenten zu einem bestimmten Fahrzeug.
Über den in Ziff. 2.3.1 genannten Vertragsschluss kann über das Kopplungsprotokoll ein Personenbezug zum jeweiligen Käufer des Neufahrzeugs bzw. des SCU-Nachrüstsatzes hergestellt werden. Dieser Personenbezug bleibt bis zum Vertragsende, bzw. Ende der o.g. Aufbewahrungsfrist Ihrem Fahrzeug zugeordnet. Sobald die Daten gem. Ziffer gemäß 2.3.1 gelöscht werden, entfällt auch der Personenbezug des Kopplungsprotokolls.
Nach Ablauf des Dienstes System Control für Ihr Fahrzeug oder bei Rücktritt von den Nutzungsbedingungen wird die Verbindung zwischen der SCU (Ihrem Fahrzeug) und der System Control Cloud getrennt, gemäß Ziff. 7.2 der Nutzungsbedingungen.  

2.3.3    Nutzungsdaten der SCU

Die dynamischen Nutzungs- und Fehlerdaten werden im internen Speicher stetig überschrieben. Weiter werden diese Nutzungsdaten an die System Control Cloud entsprechend der Nutzungsbedingungen übermittelt. Die Übermittlung erfolgt so lange, wie dies für die Vertragserfüllung erforderlich ist. Sobald der Vertrag nach Ziff. 2.3.1 endet, werden keine weiteren Daten von der SCU an die System Control Cloud übermittelt. Bis dahin übermittelte Daten werden mit Vertragsende anonymisiert. Ein Rückschluss auf Ihre Person ist damit nicht mehr möglich.

2.3.4    Nutzerkonten in der App

Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihr Nutzerkonto selbst innerhalb der App zu löschen. Die Löschung Ihres Nutzerkontos können Sie im Bereich „Mein Profil“ über „Account löschen“ durchführen. Mit Bestätigung werden die Daten aus Ihrer Registrierung gelöscht. Diese Funktion steht sowohl den Hauptnutzern als auch den Mitnutzern zur Verfügung. 
Löschen Sie Ihr Nutzerkonto, so wird auch die Verbindung zwischen der App und dem Fahrzeug unterbrochen. 


2.4    Kontaktaufnahme (über die App)

Wir bieten in unserer App die Möglichkeit, uns direkt zu kontaktieren oder Informationen über verschiedene Kontaktmöglichkeiten zu erlangen. Um stets einen Überblick über Kontaktaufnahmen mit uns zu haben, nutzen wir das Ticketsystem des Anbieters Zendesk Inc., 989 Market Street #300, San Francisco, CA 94102, USA, für die Bearbeitung entsprechender Anfragen.

Im Falle einer Kontaktaufnahme verarbeiten wir die Daten der anfragenden Person in dem für die Beantwortung bzw. Bearbeitung der Anfrage erforderlichen Umfang. Abhängig davon, auf welchem Wege Kontakt zu uns aufgenommen wird, können die verarbeiteten Daten variieren.

Kategorien Betroffener:
Anfragende Personen

Kategorien Daten:
Stammdaten (z.B. Name, Adresse), Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer), Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos), Nutzungsdaten (z.B. Interessen, Zugriffszeiten), Meta- und Kommunikationsdaten (z.B. Geräteinformationen, IP-Adresse).

Zwecke der Verarbeitung:
Bearbeitung von Anfragen

Rechtsgrundlagen:
Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO), Vertragserfüllung oder -anbahnung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO)
 

2.5    Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung im Einzelfall (einschließlich Profiling)

Wir setzen keine rein automatisierten Entscheidungsverfahren gemäß Art. 22 DSGVO ein. Sofern wir ein solches Verfahren zukünftig im Einzelfall doch einsetzen sollten, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.
 

2.6    Folgen der Nichtbereitstellung Ihrer Daten

Im Rahmen der Vertragsanbahnung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Begründung, Durchführung und Beendigung des Rechtsgeschäfts und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir nicht in der Lage sein, das Rechtsgeschäft mit Ihnen durchzuführen. 
Die Bereitstellung Ihrer Daten ist erforderlich, damit wir Ihnen unseren Dienst System Control in der Weise bereitstellen können, wie wir es Ihnen in unseren Nutzungsbedingungen System Control, sowie in unseren EULA anbieten und zusagen.


2.7    Technische Sicherheit

Die Erwin Hymer Group SE setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre durch uns verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder vor dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.


2.8    Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 Abs.1 lit. a) DSGVO dient uns als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, für die wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck eingeholt haben. 
Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zu unseren Produkten oder Leistungen. 
Unterliegen wir einer rechtlichen Verpflichtung, durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerrechtlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO. 
Ist die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen, beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. d) DSGVO. 
Letztlich können Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses von uns oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen.
 

2.9    Rechte der Betroffenen

Recht auf Auskunft:
Betroffene Personen haben gem. Art. 15 DSGVO das Recht, eine Bestätigung zu verlangen, ob wir sie betreffende Daten verarbeiten. Sie können Auskunft über diese Daten sowie die in Art. 15 Abs. 1 DSGVO aufgeführten weiteren Informationen und eine Kopie ihrer Daten verlangen.

Recht auf Auskunft:     
Betroffene Personen haben gem. Art. 15 DSGVO das Recht, eine Bestätigung zu verlangen, ob wir sie betreffende Daten verarbeiten. Sie können Auskunft über diese Daten sowie die in Art. 15 Abs. 1 DSGVO aufgeführten weiteren Informationen und eine Kopie ihrer Daten verlangen.
Recht auf Berichtigung:    Betroffene Personen haben gem. Art. 16 DSGVO das Recht, die Berichtigung oder Vervollständigung der sie betreffenden und durch uns verarbeiteten Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung: 
Betroffene Personen haben das Recht gem. Art. 17 DSGVO, die unverzügliche Löschung der sie betreffenden Daten zu verlangen. Alternativ können sie von uns gem. Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung ihrer Daten verlangen. 

Recht auf Datenübertragbarkeit:
Betroffene Personen haben gem. Art. 20 DSGVO das Recht, die Bereitstellung der uns durch sie zur Verfügung gestellten Daten zu fordern und deren Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Beschwerderecht:
Betroffene Personen haben ferner das Recht, sich bei der für sie zuständigen Aufsichtsbehörde nach Maßgabe des Art. 77 DSGVO zu beschweren.

Recht auf Widerspruch:
Sofern personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden, haben betroffene Personen das Recht, gem. Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben betroffene Personen ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Widerruf:
Einige Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit der ausdrücklichen Einwilligung der betroffenen Personen möglich. Sie haben die Möglichkeit eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung bzw. E-Mail an privacy@erwinhymergroup.com an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.
 

2.10    Externe Links

Auf unserer App finden Sie Links zu den Websites anderer Anbieter. Wir weisen hiermit darauf hin, dass wir keinen Einfluss auf den Inhalt auf den verlinkten Websites und die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen durch deren Anbieter haben.
 

2.11    Änderungen unserer Datenschutzerklärung

Wir behalten es uns vor, diese Datenschutzhinweise jederzeit bei Änderungen unserer Nutzungsbedingungen, des EULA oder bei Änderungen des Funktionsumfangs der SCU oder App und unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften anzupassen, damit diese den rechtlichen Anforderungen entsprechen.


2.12    Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Externer Datenschutzbeauftragter:
DDSK GmbH
Stefan Fischerkeller
Tel.: +49 (0) 7542 949 21 - 00
E-Mail: privacy@erwinhymergroup.com
Hinweis: Ihre Anfragen werden vertraulich behandelt und direkt an den Datenschutzbeauftragten weitergeleitet.

Anlage 1

Empfänger oder Kategorien von Empfängern gem. Ziff. 2.2.4 der Datenschutzhinwiese – System Control App 

Um Ihnen die Möglichkeit zu eröffnen, sich stets einen Überblick über unserer aktuellen Empfänger Ihrer Daten zu verschaffen, finden Sie nachfolgend eine Übersicht.

Folgende Empfänger erhalten Ihre Daten im Rahmen der Datenverarbeitung der System Control:

Empfänger:A1 Digital Deutschland GmbH, St.-Martin-Str. 59, 81669 München, Deutschland
Empfänger: Telekom Deutschland GmbH, Landgrabenweg 151, 53227 Bonn, Deutschland 
Empfänger: Device Insight GmbH, Willy-Brandt-Platz 6, D-81829 München, Deutschland
Empfänger: Der Erwin Hymer Group SE zugehörige Hersteller, Unternehmen oder Marke des von Ihnen gekauften Fahrzeugs
Empfänger: Inventi Development Ltd. Táborská 940/31, 140 00 Praha 4, Czech Republic
Empfänger: Microsoft Ireland Operations Limited, One Microsoft Place, South County Business Park, Leopardstown, Dublin 18, Ireland

Folgende Empfänger erhalten Ihre Daten zusätzlich im Rahmen der Datenverarbeitung der System Control App:
Empfänger: Mailjet GmbH, Alt-Moabit 2, 10557 Berlin, Deutschland
Empfänger: Matomo, InnoCraft Ltd, 150 Willis St., 6011 Wellington, Neuseeland
Empfänger: Zendesk Inc., 989 Market Street #300, San Francisco, CA 94102, USA
Empfänger: Firebase, Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA

Downloads

Ich bin ein Tooltip.